Unternehmen

Team

Die Gesichter hinter Gebr. Wenzelmann

Marcel Stitz

marcel.stitz@gebr-wenzelmann.de

Ute Stitz

ute.stitz@gebr-wenzelmann.de

Frank Stitz

frank.stitz@gebr-wenzelmann.de

Pam Winter

pam.winter@gebr-wenzelmann.de

Mechthild Schaffrath

mechthild.schaffrath@gebr-wenzelmann.de

Franziska Olberz

info@gebr-wenzelmann.de

Egbert Winkler

repro@gebr-wenzelmann.de

Ilona Preuss

info@gebr-wenzelmann.de

Andreas Schütz

info@gebr-wenzelmann.de

Natascha Schäfers

info@gebr-wenzelmann.de

Eva Oettgen

eva.oettgen@gebr-wenzelmann.de

Peter Groothold

info@gebr-wenzelmann.de

Thorsten Exner

info@gebr-wenzelmann.de

Peter Hübner

cnc@gebr-wenzelmann.de

Volker Tiede

info@gebr-wenzelmann.de

Luke

Gebrüder Wenzelmann

Tradition mit Weitblick

Als modernes Familienunternehmen mit rund 50 Jahren Erfahrung verbinden wir höchste Qualitätsansprüche mit effizienten Schilderlösungen. Unser Portfolio umfasst die gesamte Bandbreite der Schilderherstellung. 

Verständnis für komplexe Lösungen

Wir sind spezialisiert auf die Herstellung von robusten Schildern für besondere Einsätze in verschiedensten Industrien.

Full-Service-Partner der Herstellung

Von der ersten Idee bis zum fertigen Schild begleiten wir Sie zu Ihrer individuellen Lösung, unerheblich ob Eloxaldruck, CNC-Fertigung oder Design.

Erfahrungswerte von mehr als 50 Jahren Erfahrung

Seit über 50 Jahren fertigen wir nachhaltige Schilder für Hunderte von unseren Kunden aus der Industrie.

Technischer State-Of-The-Art

Fortschrittliche Technologien liegen in unserer DNA. Wir ermöglichen nicht nur rasante Lieferzeiten, sondern effiziente Preise und präzise Ergebnisse.

Branchen

Diese Industrien vertrauen auf uns

Maschinenbau

Fertigungsindustrie

Gebäudebau

Automobilindustrie

Lebensmittelindustrie

Chemische Industrie

50 Jahre in der Chronik

Die Geschichte von Gebr. Wenzelmann

1969

Gründung

Am 02.12.1969 gründen Heinz und Erwin Wenzelmann die Firma Wenzelmann Schilderfabrikation zum bereits bestehenden Transportunternehmen. Dafür werden in der vorhandenen Garagenanlage zusätzliche Fräs- und Schleifmaschinen eingerichtet.

1971

Der erste Angestellte

Nach mühsamen Anfangsjahren, in denen Heinz Wenzelmann nachts Lkw fährt, tagsüber Kunden wirbt und die Schilderherstellung erlernt, kommt 1972 der erste Graveur ins Team. 1974 wird das Transportunternehmen eingestellt und die Garagenanlage zur Schilderfabrik umgebaut.

1976

Vertikale Expansion

1976 beschäftigt der Betrieb bereits zehn Mitarbeiter. Ein Anbau schafft 120 Quadratmeter mehr Arbeitsraum. Neben der ersten CNC-Maschine beginnt hier das Zeitalter der computergesteuerten Gravier- und Fräsmaschinen.

1997

Führungswechsel

1997 scheidet ein Gesellschafter aus und die Firma wird auf zwei Firmen aufgeteilt, ebenso wie Mitarbeiter, Maschinen und Material. Die Gebr. Wenzelmann GmbH leitet Heinz Wenzelmann ab 1998 zusammen mit Frank und Tochter Ute Stitz, die 1999 Geschäftsführer werden.

2002

Erweiterung des Portfolios

Zwischen 2002 und 2007 wird der vorhandene Maschinenpark stetig mit modernster Technik erweitert. Dabei erweitert sich das Produktangebot des Betriebs, um das Ätzen von Edelstahlschildern, welches einen wichtigen Teil der heutigen Produktpalette darstellt.

2008

Produktion auf Hochtouren

2008 erarbeitet sich die Gebr. Wenzelmann GmbH die ISO-Zertifizierung. Damit schließt das bisher beste wirtschaftliche Jahr seit Firmengründung ab.

2017

Neue Generation

Mit der Modernisierung des Maschinenparks bereiten die Geschäftsführer die Zukunft des Unternehmens vor. 2017 wird Marcel Stitz Gesellschafter der GmbH. Er führt den Familienbetrieb in dritter Generation fort.

Wertversprechen

Qualitäts und Umweltmanagement

Unsere Firmen-Philosophie beinhaltet die Produktion von Schildern
aller Art mit höchsten Qualitätsansprüchen unter Einhaltung
umweltverträglicher Fertigungsverfahren. Dabei sind REACH- und
RoHS-Konformität für uns eine Selbstverständlichkeit.

In 2008 haben wir unser Unternehmen ISO zertifizieren lassenund damit ein umfangreiches Qualitätsmanagment eingeführt.Ständige Verbesserungen und Ergänzungen der Prozesse garantieren eine gleichbleibend gute Qualität unserer Produkte.

Inhousefertigungsverfahren ohne Anschluss an öffentliche
Kanalsysteme und Kooperationen mit Partnern u. A. für Aufbereitung
und Verwertung, Arbeitskleidung und Lappenreinigung garantieren
einen schonenden Umgang mit Ressourcen.

Aus einer Hand

Mehr Informationen

Zu unserer Vorgehensweise und unserem Unternehmen.